Marktanalyse & Quantitative Verfahren

Forecasts & Analyse von Märkten und Preisen

von Marianne Diem am 24. Mai 2016

Die HPFC

HPFC
Der Artikel präsentiert zunächst einen Adhoc-Ansatz zur Generierung einer HPFC aus OTC oder EEX Terminpreisen und historischen EEX Spotpreisen. Es folgt die Entwicklung eines mathematisch fortgeschrittenen Verfahrens. Dieses greift offensichtliche Kritikpunkte einfacher Ansätze auf und führt zu einer HPFC mit plausibler Struktur und Berücksichtigung von EEG-Effekten.  weiterlesen …

von Marianne Diem am 24. Mai 2016

Der Sägezahn

Sägezahn Titelbild
Ein marktübliches Verfahren zur Bepreisung der Viertelstundenstruktur eines Lastgangs.

Bepreist man einen Lastgang als fixer Fahrplan mit einer stundenscharfen HPFC, so sind mit dem resultierenden Preis nur die Kosten für die Lieferung des stündlichen Mittelwertfahrplans gedeckt. Die viertelstündliche Abweichung von diesem Mittelwertfahrplan erzielt mit einer HPFC, die nur stündlich verschiedene Werte hat, immer den Preis Null. Das heißt aber nicht, dass der Markt diese Differenz umsonst liefert:  weiterlesen …

von Marianne Diem am 2. Januar 2017

Welche Erlöse bietet der Regelenergiemarkt?

Analyse Regelpreise
Wie funktioniert der Markt für Regelleistung, über den der Übertragungsnetzbetreiber Flexibilitäten zur Netzstabilisierung beschafft? Wie haben sich die Preisstrukturen dort entwickelt? Welche Geschäftsmodelle an den Regelmärkten gibt es und mit welchen Erlösen kann man dort realistischerweise rechnen?  weiterlesen …

via Email abonnieren